Frühjahrstagung 2019

Sektion Antimykotische Therapie, 10./11. Mai 2019, Bonn

Programm - Tag 2

Samstag, 11. Mai 2019 (vorläufiges Programm Stand 18.3.2019)

9:00 – 10:20 Uhr
Molekulare Diagnostik
Moderation: Jürgen Löffler, Würzburg, Oliver Bader, Göttingen

  • 9:00 – 9:20 Uhr
    Aspergillus-PCR aus BAL
    Dieter Buchheidt, Mannheim
  • 9:20 – 9:40 Uhr
    Aspergillus-PCR des Serums
    NN
  • 9:40 – 10:00 Uhr
    PCR zum Nachweis von Resistenzen
    Jörg Steinmann, Nürnberg

10:00 – 11:00 Uhr    Firmensymposium*
Pilzerreger in der Lunge: To be or not to be?
Veranstalter: Gilead Sciences GmbH
Moderation: Birgit Willinger, Wien

  • 10:00 – 10.05 Uhr      
    Einleitung
  • 10:05 – 10:25 Uhr
    Das Mykobiom der Lunge
    Robert Krause, Graz
  • 10:25 – 10:45 Uhr 
    Infektion oder Kolonisation: Was sagt der „Wirt“?
    Daniel Teschner, Mainz
  • 10:45 – 11:00 Uhr     
    Diskussion (alle) und Zusammenfassung
    Birgit Willinger, Wien

11:00 – 11:30 Uhr
Pause mit kleinem Imbiss

11:30 – 11:35 Uhr
Verleihung der Poster-/Abstractpreise

11:35 – 12:35 Uhr   
Epidemiologie – neue Risikogruppen?
Moderation: Herbert Hof, Heidelberg (angefragt); NN

  • 11:35 – 11:55 Uhr
    Aspergillose bei respiratorischen Virusinfektionen?
    Frank L. van de Veerdonk, Nijmegen (angefragt)
  • 11:55 – 12:15 Uhr
    Pilzinfektionen nach Lebertransplantation
    Stephan Eschertzhuber, Hall in Tirol
  • 12:15 – 12:35 Uhr
    Neue Onkologika als Risikofaktoren von Pilzinfektionen?
    Christina Rieger, München

12:35 – 13:30 Uhr
Perspektiven in der Diagnostik und Therapie
Moderation: Birgit Willinger, Wien; Axel Hamprecht, Köln

  • 12:35 – 12:50 Uhr
    Antimykotika Pipeline – was kommt?
    Maria Vehreschild, Frankfurt/M
  • 12:50 – 13:10 Uhr
    Antifungale Prophylaxe mit Posaconazol Tabletten und oraler Suspension im klinischen Alltag
    Robert Krause, Graz
  • 13:10 – 13:30 Uhr
    Neue diagnostische Studien? Was läuft? Was brauchen wir?
    Oliver Kurzai, Würzburg
    (angefragt)
  • 13:30 Uhr
    Das letzte Wort -
    Ende der Sektionssitzung und Verabschiedung
    Birgit Willinger, Wien
*Dieses Symposium wird mit finanzieller Unterstützung der Pfizer Pharma PFE GmbH ermöglicht. Auf den Inhalt der Vorträge nimmt die Firma keinen Einfluss.